unsere Sponsoren  

   
   

Sport

Mit einem klaren Erfolg haben die Wasserballer des HSC Hellas-1899 die Saison in der zweiten Bundesliga Nord abgeschlossen. Mit 18:5 (5:2, 4.0, 5:1, 4:2) gegen den Hamburger TB 62 sicherten sie sich nicht nur beide Punkte im Freibad Jowiese, sondern sicherten zudem noch Rang vier in der Abschlusstabelle.

Mit ihrer wohl besten Saisonleistung haben die Zweitliga-Wasserballer des HSC Hellas-1899 einen überzeugenden Auswärtssieg eingefahren. Mit 15:10 (2:2, 5:1, 3:2, 5:5) gewannen die Hildesheimer das Derby bei der Sportlichen Vereinigung Laatzen.

Die Wasserballer des HSC Hellas-1899 können die kleine Hoffnung auf Platz drei in der zweiten Bundesliga Nord begraben. Sie unterlagen im Verfolgerduell bei WaSpo 98 II mit 9:11 (3:4, 1:4, 3:1, 2:2) im Schwimmleistungszentrum Hannover.

Gegen die White Sharks Hannover II ist für die Wasserballer des HSC Hellas-1899 in dieser Saison nichts zu holen. Die Hildesheimer unterlagen dem Tabellführer der zweiten Bundesliga Nord im Heimspiel mit 11:17 (2:3, 5:3, 0:5, 4:6).

Der Traum vom Sportlerleben unter der Sonne Kaliforniens ist vorbei. „Meine Zukunft liegt in Deutschland“, sagt Fynn Schütze. Der 19-jährige Ausnahmewasserballer vom HSC Hellas-1899 kehrt nicht zurück an die University of Irvine.

   
Copyright © 2018 Hellas-1899. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER