unsere Sponsoren  

   

Bei bestem Wetter fand vorigen Samstag die Finalrunde des Wasserball-Bezirkspokals statt, zu der die Wassersportfreunde Hannover bereits zum dritten Mal in Folge ins Limmerbad einluden. Die 3. Herrenmannschaft des HSC Hellas 1899 Hildesheim hatte sich ebenso wie der Gastgeber und Titelverteidiger aus der Landeshauptstadt, der TuS Syke und der Lehrter SV für die Finalrunde qualifiziert.

Personell geschwächt startete die junge Mannschaft aus Hildesheim holprig in die erste Partie gegen den Lehrter SV. Das Team unter Trainer Heiko Ropers verspielte viele sichere Chancen und schaffte es bis zum Schluss nicht, die Führung auszubauen. Schlussendlich siegten die Hellenen 7:5 und sahen sich im Finale der 4. Mannschaft der Wassersportfreunde Hannover gegenüber, die im zweiten Halbfinale den TuS Syke bezwungen hatten.

Das tiefe Zonenspiel der Gastgeber blockierte den Hildesheimer Center Noah Schütze und machte es den Hellenen schwierig ihre Stärken im Angriff zu nutzen. Dank einer soliden Abwehrarbeit und der starken Leistung des Keepers Benjamin Low gelang es den Gästen dennoch im Spiel zu bleiben, sodass die erfahreneren Hannoveraner zu Halbzeit lediglich 6:4 führten.

Nach dem dritten Viertel, in denen es den Hellenen nicht gelang den Rückstand zu verkleinern schwanden die Kräfte. Den Wassersportfreunden Hannover gelangen drei schnelle Treffer und schlugen die 3. Herren aus Hildesheim schlussendlich deutlich mit 12:6.

   
Copyright © 2018 Hellas-1899. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER